Bovelmarkt 2018

In der Kürze steckt die Würze – für den eiligen Leser:


Was? Dritter Mittelalterlicher Bovelmarkt
Wann? 28. und 29. Juli 2018
Wo? An der Burg Freudenberg zu Bassum (Freudenburg)
Navigation Amtsfreiheit 1A in 27211 Bassum

HEDA! So höret doch, Ihr holden Maiden und wundervollen Töchter eben dieser!
HEDA! Auch Ihr wilden Recken und Jene, die es noch werden wollen, sollet hören!
Der Bovelvoigt Kjartan verkündet in der Blüte seiner Regentschaft, dass zum Fuße des Freudenbergs, der die bekannte Freudenburg trägt, der dritte mittelalterliche Bovelmarkt zu Bassum wird ausgetragen.

Am Achtundzwanzigsten und am Neunundzwanzigsten Tage des Honigmonats, auch bekannt als Metmonat oder auch Juli wird dies Fest in großer Überschwänglichkeit gefeiert.
Doch was vermag die Gäste zu erwarten?

Wilde Saufgelage!? … keineswegs! Anständiges Schlürfen von Gaumen erfreuenden Bieren, Weinen, Mets und anderen Flüssigkeiten, die zu schweren Zungen führen.

Etikettenlose Fresserei!? … mitunter! Doch Intöppe, Gerupfte Sau und gebackene Brote lassen sich auch sittlich verspeisen.

Raufreiche Handgemenge unter Männern!? … mitnichten! Denn neben Wikingern und Rittern, kloppen sich auch Weiber mit Schwert und Schild auf die Omme.

Unanständiges Kurtisanentum!? … Gott bewahre! Gesellige Freundschaft, entspannte Gemeinsamkeit bei Musica und Gaukeley und vielleicht die ein oder andere Fede um Mann und Weib.

Überdies stellt sich der Bovelvoigt höchst selbst seinen Widersachern, jenen die nach dem seinen Throne lechzen, denn der Kampf um das Amt soll an Markttagen wieder eröffnet und ausgetragen werden. Jubel ihm als zu und zeigt den Gegnern, dass der Pöbel hinter seiner Obrigkeit steht.
So tragt diese Kund in alle Herrgottsländer, Herrgottsorte und Herrgottswinkel des Königreichs, auf dass zahllose Gäste erscheinen, um diesen wundervollen Markt zu genießen. So will es Kjartan!

Gez. Der Bovelvoigt

 

Bestätigte Künstler:
Die Vertriebenen – Wilde Musica des Mittelalter
Immernochfrank der Gaukler – Lustiges und Schabernack
Schule für mittelalterlichen Schwertschaukampf – Zum Lernen und Staunen
weitere folgen

Öffnungszeiten:
Samstag: 12 bis 22 Uhr
Sonntag: 11 bis 18 Uhr

Eintrittspreise:
Regulär: folgt
Wochenend-Ticket: folgt
Kinder über Schwertmaß bis einschließlich 15 Jahre: 1 Taler*
Kinder unter Schwertmaß: freier Eintritt

Programm:
folgt

 


* 1 Taler entspricht 1 Euro