De Bovelzumft – Wer sind wir?

bz_wappen

Das Wagenrad ist das Wappen – (c) De Bovelzumft – Gelebtes Mittelalter e.V.

De Bovelzumft ist ein mittelalterlicher Verein in Norddeutschland, genauer in dem beschaulichen Örtchen Bassum. Der Name Bovelzumft leitet sich von den beiden Worten Bovel (mhd) für Pöbel (gemeint ist das einfache Volk) und Zumft (ahd) für Zunft (ein Zusammenschluss – in diesem Falle gleichgesinnter Personen) ab. Ziel des Vereins ist ein lockerer Zusammenschluss von Gleichgesinnten. Jeder kann seine Fähigkeiten und Handwerke, die in eine mittelalterliche Umgebung passen, nach freien Stücken und eigenen Ideen einbringen.

Mit etwas Engagement und Zielstrebigkeit soll es dem Verein De Bovelzumft gelingen, einen eigenen mittelalterlichen Markt in Bassum auf die Beine zu stellen. Wer also Ideen oder Vorschläge hat oder uns einfach nur unterstützen und mithelfen möchte, der kann sich jeder Zeit bei uns melden und ist herzlich willkommen.

Das Wappen

De Bovelzumft führt ein eigenes Wappen. Auf einem geschwungenem Schild befindet sich ein Wagenrad. Die Speichen des Wagenrades werden im Uhrzeigersinn, beginnend ganz oben mit folgenden Symbolen dargestellt: Mörser, Schwert, Narrenkappe, Hammer, Fass, Dreschflegel, Brezel, Axt. Diese Symbole sollen die Vielseitigkeit der Vereinsmitglieder darstellen. Jeder bringt seine persönlichen Vorlieben und Eigenschaften nach seinem Ermessen mit in die Gemeinschaft ein.

In diesem Sinne – wohl an und viel Spaß!