Category Archives: Vereinsaktionen

Bovelzumft goes Radio

Dieses Woche waren einige Mitglieder bei Radio90.Vier eingeladen, um ein wenig über die Bovelzumft und den anstehenden Bovelmarkt zu plaudern. Stephan Korte von der Redaktionsleitung war so freundlich und hat uns ein wenig in die Welt des Radios eingeführt. Sehr spannend, diese neumodischen Dinge! Danach gab es ein Gespräch, oder auch Interview genannt. Am 21. Juno ab 8 Uhr morgens ist das ganze auf Radio90.Vier zu hören.

Außerdem gibt es dann auch 5×2 Freikarten für den Bovelmarkt zu gewinnen. Also einschalten, zuhören und anrufen.

Viel Erfolg!

Bovelmarkt 2019 – Die Einladung

Danielus Kroegus, seines Zeichens Legionär stellt fest, dass seine Dienstzeit längst vorüber ist. Eigentlich wollte ihn ein Kriegsherr namens Varus ablösen, um die Terra Incognita weiter gegen diese barbarischen Germanen zu halten. Doch aus unerfindlichen Gründen, tauchte er nie auf. Also macht Danielus sich eigenständig auf den Weg nach Hause. Doch … wo geht’s lang? Danielus fragt sich durch und stellt als bald fest, dass irgendetwas nicht zu stimmen scheint. Die Menschen sehen merkwürdig aus und kennen auch den Weg nach Rom nicht. Stattdessen landet er schließlich beim Bovelvoigt zu Bassum. Dieser kennt den Weg in die Papststadt und lädt den Römer gleichzeitig noch auf den diesjährigen Bovelmarkt, der gemeinhin als Markt der Gaukler bekannt sein soll, ein.

Der Bovelmarkt 2019 findet, wie jedes Jahr, zum Fuße der Freudenburg statt. Er wird am 26. Juli durch Schandmaul eröffnet und findet seinen Höhepunkt am 28. Juli durch die Vereidigung des neuen Bovelvoigtes.

Erster Bastelworkshop der Bovelzumft in Zusammenarbeit mit der ev. Kirchengemeinde Seckenhausen

Am 23.03.2019 taten sich acht Bovelkinder und acht Kinderkirchen- Kinder der ev. Martin-Luther-Gemeinde in Seckenhausen zusammen, um wagemutig und schonungslos Bastelprojekte für die Zwergenwiese auf dem nächsten Bovelmarkt auf Praxistauglichkeit zu testen.

Den ganzen Nachmittag tummelten sie sich in den Gemeinderäumen, filzten, malten, klebten, flochten Weide, Peddigrohr und Wolle unter der Anleitung des sechsköpfigen Zwergenwiesenbastelteams und vieler Helfer.

Zwischendurch stärkten sich alle am Kaffee- und Kuchenbuffet oder vertraten sich die Beine auf dem Spielplatz oder im Spielraum der Kirchengemeinde.

Da Kinder und Erwachsene sich ja nicht immer einig sind, was Spaß macht, durften die Kinder schließlich die Auswahl treffen:

Auf dem nächsten Bovelmarkt am 27. und 28.07.2019 bietet das Zwergenwiesenteam also als große Bastelangebote Weiden-/ Peddigrohrflechten, Filzen, Traumfänger und Wappenmalen an. Als Zeitvertreib zwischendurch werden neben den bewährten Malvorlagen und Spielangeboten das Erkunden von Kräutern/ Erstellen von Kräuterbüchern und allerlei kleinere Handarbeiten mit Wolle zur Verfügung stehen.

Bericht zur Kräuterwanderung am 5. Mai 2019

Die Kräutergruppe – De Bovelzumft e.V.

15 Boveler waren mit der Heilpflanzenexpertin Christiane Mewes in Bruchhausen-Vilsen auf einer rund zweistündigen Kräuterwanderung unterwegs. Wir erfuhren bei zahlreichen Stops, wie viele nützliche Pflanzen die Natur an Weges- und Feldrändern für unsere Gesundheit bereithält.
Erstaunt waren wir über das umfangreiche Wissen der „Kräuterfrau“
ebenso, wie über die Vielfalt der grünen Apotheke, die uns förmlich zu Füßen liegt. Wir lernten, dass das Kauen von Weidenrinde gegen Kopfschmerzen helfen kann, aber auch, wo der berüchtigte Schierling wächst, der in der Geschichte zu manchem Gifttrunk gebraut wurde.

Finger weg! Die Gruppe begegnet dem Jakobskreuzkraut, das wegen seiner Giftigkeit berüchtigt ist. (c) De Bovelzumft e.V.

Kein bisschen giftig sondern sehr schmackhaft war der abschließende Imbiss, bei dem neben herzhaftem Dinkelbrot auch Kräuterbutter (Rundgang durch den Garten) sowie ein grüner Kräuter-Smoothie gereicht wurde.

In der „Taverne zum hungrigen Troll“

Warum zieht es die Bovelzümftler und -zümftlerinnen in die Schulkantine?

Na, weil der Koch zum Essen einläd!

Natürlich handelt es sich nicht um irgendeinen Koch, irgendein Essen und schon gar nicht um irgendeine Schulkantine.

Bovelzümftler Max Besch ist der Oberstegroßmeisterchefkoch dieser Einrichtung und nun hatte sich Buten und Binnen angekündigt um die Kantine in ihrer Rubrik „Bremer Teller“ vorzustellen.

Da lässt sich der Zümftler und die Zümftlerin nicht lange bitten sondern macht sich auf den Weg.

So haben sie denn getafelt wo sonst die Schüler ihr Mittagessen einnehmen und haben sich zümftlig bekochen lassen.

Den Buten un Binnen Beitrag findet ihr hier (ab Minute 19 und 5 Sekunden):
https://www.butenunbinnen.de/videos/butenunbinnen3252.html

Die Bovelzumft beim Kartoffelfest

Met, Leitergolf, Haarflechtery, Gerupfte Sau, Kinderbasteley, ein Römer  und Tanz – die Bovelzumft zeigt sich vielseitig beim Tag der Regionen an der Freudenburg zu Bassum.
Am letzten Tage des September zogen über 30 Zümftler schon zu früher Stunde los, den Besuchern des Kartoffelfestes mancherlei Kurzweil zu bieten. Neben Speis und Trank – die neuen Fruchtweine der Taverne „Zum flinken Fert“  sollen gar lieblich gemundet haben – konnten die Kinder beispielsweise Beutel basteln oder sich am Leitergolf versuchen. Vogt Diego stand – oder besser saß – bereit, Huldigungen anzunehmen und Fragen zu beantworten, ein Lagerfeuer lud zum Verweilen ein und am Nachmittag sorgten die Boveltenzeler mit mittelalterlichem Tanz für Unterhaltung.
Die Zumft dankt für das märchenhafte Wetter und trinkt auf einen glühenden Herbst!

Besuch beim Katharinenmarkt zu Hoya

Am dritten Sonntag des September anno domini 2018 machte sich kurz nach der Mittagsstunde eine wohlgelaunte Delegation der Bovelzumft zu Bassum unter Leitung des Vogtes Diego Funkenflug auf, dem Grafen zu Hoya auf dem Katharinenmarkt einen Besuch abzustatten. Nach glücklicher Ankunft und wohlmeinender Begrüßung wurde sie Zeuge von allerlei spannend Gaukelei, Tanz und Kampf, es wurde gespeist, getrunken und Gerüchten zu Folge wurde mancherlei Börse um ein Vielfaches erleichtert. Doch ob arm oder reich heimgekehrt war es ein gelungener Tag!
Ob sich der Graf beim Tag der Regionen am letzen Tage des September zu einem Gegenbesuch an der Freudenburg aufmachen wird?

Bovelmarkt 2018 – Das Programm

Nun ist es bald soweit. Nur noch zwei der Nächte, ehe die wilden Feierlichkeiten beginnen.
Damit sich ein jeder bestens einstellen kann, veröffentlicht der Bovelvoigt Kjartan nun heute das offizielle Programm der Bühnen – auf das das Volk es gut heißen möge!

Programm Samstag:



 

Programm Sonntag:



Essgarten Harpstedt gebovelt

Einige Zümfter im Essgarten in Harpstedt – (c) De Bovelzumft – Gelebtes Mittelalter e.V.

Heute fand sich ein Teil der Bovelzümfter im Essgarten zu Harpstedt ein. Hier lernten wir zahlreiche exotische und heimische Pflanzen kennen, von denen bestimmte Anteile essbar und vor allem genießbar sind. Bei einer umfangreichen Führung von Frits und Heike, den sogenannten Essgarten-Vögten, wurde mit viel Witz, Charm und einem gehörigen Wissensschatz über die Botanik berichtet. Etwa 2 Stunden und eine halbe obendrein dauerte der Weg über das ca 2 ha große Areal. Den Abschluss bildete ein schmackhafter Blätterteig mit Giersch sowie ein Glas Rosensirup mit Wasser verdünnt. Vorzüglich, jubelte der gemeine Zümfter, der sonst nur Haferbrei gewohnt ist. Doch fortan werden unsere Köche und Kräuterweiber wohl deutlich schmackhaftere Nahrung zubereiten können.

Weitere Informationen finden sich auf Essgarten.de.

Tanzworkshop: Noch Plätze frei!

Beim Tanzworkshop der Boveltenzeler am 15.04.18 sind kurzfristig noch Plätze frei! Wer Interesse hat, melde sich bitte bis zum 13.04.18 bei unserer Tanzmeisterin unter boveltenzeler@bovelzumft.de

Wann: 15.04.18 (Sonntag) von 13.00-18.00 Uhr
Wo: Sporthalle Ristedt (Alte Schulstraße gegenüber der Nummer 10)
Wer: Alle Interessierten, egal ob mit oder ohne Tanzerfahrung, ob Mitglied oder nicht, ob allein oder als Paar.
Wieviel: Hallenmiete von 1,50€ pro Person
Was: Historische und historisierende Kreis- Reihen- und Carétänze
Wichtig: Kommt bitte nicht unangemeldet, damit wir planen können!

 

1 2 3 5